Start Über uns Aktuelles Kinderkrippe Kindergarten Philosophie Pädagogik Schutzkonzept Übergänge Eltern

Leitfaden zum Schutz des Kindes


Um Kinder, Eltern und Kitapersonal vor Infektionen zu schützen, müssen kranke Kinder der Kita fern bleiben.

Treten Krankheitssymptome während des Kitabesuchs auf, muss das Kind umgehend abgeholt werden. Bei Verdacht auf Fieber überprüft das Personal die Körpertemperatur, bei Verdacht auf Lausbefall wird die Kopfhaut der Kinder kontrolliert. Um dringend notwendige Medikamente zu verabreichen werden eine ärztliche Verordnung und die Unterschrift der Eltern benötigt.

Die Kinder erwerben in der Kita ein Grundverständnis über die Bedeutung von Hygiene und Körperpflege.

Im Krippenalltag nehmen Körperpflege und Sauberkeitserziehung einen großen Raum ein. Gewickelt und/oder umgezogen zu werden ist etwas ganz Alltägliches. Deshalb halten sich oft mehrere Kinder gleichzeitig im Waschraum auf. Während des Wickelns und des Umziehens benennt das Personal immer wieder was es tut. Die Sauberkeitserziehung findet immer in enger Rücksprache mit der Familie statt.

Im Kindergarten gehen die Kinder allein auf die Toilette. Bei Bedarf wird ihnen geholfen. Trennwände zwischen den Toiletten dienen dem Schutz der Intimsphäre.

Stille Bereiche in jedem Gruppenraum dienen dem Rückzug. Sie können vom Personal eingesehen werden.

Das Personal begegnet den anvertrauten Kindern aufmerksam und achtsam. Durch die gewachsene vertrauensvolle Beziehung ist es den Kindern möglich, negative Kritik zu üben ohne Angst vor möglichen Reaktionen zu haben.

Bei allem Tun achten die Mitarbeiter auf einen respektvollen Umgang mit den Kindern.  Je jünger das Kind ist, umso mehr Körperkontakt braucht und bekommt es. Das Personal beachtet dabei gewisse Regeln z. B. muss der Impuls zu Körperkontakten immer vom Kind ausgehen, nie vom Personal. Das pädagogische Personal ist kein Ersatz für die Eltern.

Jegliche Konflikte werden im Gespräch gelöst und nicht durch Gewalt. Die Kinder lernen Position zu beziehen und diese zu vertreten. Sie lernen andere Meinungen zu akzeptieren.

Leitfaden zum Schutz des Kindes
Prävention als Erziehungshaltung
Partizipation
Umgang mit der kindlichen Sexualität
Erziehungspartnerschaft mit Sorgeberechtigten
Schutz des pädagogischen Personals

Impressionen


Hier finden Sie einige Fotos unserer Kinder- tagesstätte in Lauben

Öffnungszeiten


Mo
Di
Mi
Do
Fr
7 - 16 Uhr
7 - 15 Uhr
7 - 15 Uhr
7 - 16 Uhr
7 - 15 Uhr

Kontaktdaten


Kindertagesstätte
St. Ulrich
Auf'm Kirchenbühl 2

87493 Lauben
Tel: 08374/589089-0



© 2019 Kindertagesstätte Lauben. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  made by ...